Die BBL stellt mit ihrem Partner Fujitsu auf dem IT-Event des Jahres aus! Mit mehr als 4.200 Unternehmen aus über 70 Ländern in 2011 ist die CeBIT einer der wichtigsten Impulsgeber für alle Branchen, die täglich mit Computern und Software arbeiten.

Ihre Relevanz hat die CeBIT 2011 durch ihre Besucher- und Ausstellerstatistiken bestätigt:
Hallenplan BBL-Software und Fujitsu Halle 2, Stand B52
Menschen aus über 90 Ländern besuchten die CeBIT.
Mehr als 4.200 Aussteller nahmen teil.
Die CeBIT zog 339.000 Besucher an.

Ein Schwerpunkt  der CeBIT 2012: Software aus der Cloud.

Die CeBIT 2012 steht unter dem Leitthema „Managing Trust“ - ein Thema, das jede Branche betrifft. Im Zeitalter des Internets speichern zahlreiche Unternehmen ihre Geschäftsdaten in der der kostengünstigen Alternative zu interner Hard- und Software: der Cloud.

Um die Cloud nicht nur kostengünstig, sondern auch sicher zu machen, kooperiert Fujitsu Deutschland mit der BBL-Software GmbH, einem Vorreiter bei  Cloud-Anwendungen. Das Ziel: Projektmanagement-Software sicher und preiswert für jedes Unternehmen verfügbar zu machen.

"Sicher" ist dabei keine Floskel. BBL setzt ausschließlich auf Deutschlands beste Cloud, um nahezu 100%ige Verfügbarkeit und höchste Sicherheitsstandards für die Anwender ihrer Software zu gewährleisten.Fujitsu - Best in Cloud Zertifikat

Erfahren Sie, wie  Projektmanagement noch einfacher und effizienter wird und besuchen Sie uns und unseren Kooperationspartner Fujitsu vom 06. bis 10. März auf der CeBIT 2012 in Hannover in Halle 2, Stand B52.

Gerne stellen wir unseren Besuchern Eintrittskarten für die CeBIT kostenfrei zur Verfügung. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Ticket!

Mehr über die Projektmanagement-Software PROJEKTA erfahren

Weihnachten

Wir bedanken uns bei unseren Kunden und Partnern für die bisherige Zusammenarbeit und wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest, Gesundheit und Erfolg für das kommende Jahr!

Ihr Team der BBL-Software GmbH

Logo der BBL-Software GmbH

Der finanzielle und politische Druck auf die öffentliche Verwaltung wird ständig größer: aufgrund angespannter Haushaltslage und knapp kalkulierten Konsolidierungsplänen müssen Vorhaben kostengünstiger, schneller und zuverlässiger umgesetzt werden.

Für die meisten Einrichtungen ist dieser Zustand nicht vorübergehend. Zum einen wird es Jahre dauern, bis Haushalte in den schwarzen Zahlen stehen und die Mittel für die öffentliche Verwaltung wieder aufgedreht werden können. Zum anderen werden auch dann weiterhin hohe Produktivität und Kostentransparenz erwartet.

Lassen Sie sich dabei von einer intelligenten Software unterstützen! Die Projektmanagement-Software PROJEKTA ist auf die Bedürfnisse von Behörden abgestimmt:

  • V-Modell fähig
  • Standortübergreifend verfügbar
  • Für die Installation in Rechenzentren geeignet
Eine Einrichtung der öffentlichen Verwaltung nutzt PROJEKTA, wenn sie...
  • strukturiert arbeiten möchte
  • Termine koordinieren will
  • Projekte dokumentieren möchte
  • wiederkehrende Aufgaben einheitlich bearbeiten möchte
  • Projektstati auf einen Blick sehen will
Mehr über die Projektmanagement-Software PROJEKTA erfahren

Plattform Krebsforschung

Internationale Datenbank für Kinderkrebsstudien

Die Herausforderung: Wissen ist da, aber nicht zugänglich

April 2018. Die Fortschritte in der Therapie, Diagnostik und Forschung haben die Überlebenschancen von Kindern mit akuten myeloischen Leukämien (AML) in den letzten Jahrzehnten dramatisch verbessert. Trotzdem sterben nach wie vor fast ein Drittel der betroffenen Kinder trotz intensiver Chemotherapie.

Es existieren individuelle Ergebnisse der experimentellen und klinischen Forschung, allerdings stehen einer forschenden Klinik meist nur die eigenen Ergebnisse zur Verfügung. Es gilt jedoch: Je größer die Grundgesamtheit, desto genauer können die statistischen Schlussfolgerungen ausfallen.

Mit der in Kooperation mit dem Uniklinikum Essen und BBL entwickelten Cloud-Lösung ist es Wissenschaftlern möglich, anonymisierte Patientendaten externer Kliniken im Austausch gegen die Herausgabe eigener Forschungsergebnisse zu erhalten und grafisch auszuwerten.

Die Lösung bringt damit die wissenschaftliche Expertise zahlreicher internationaler Forscherteams zusammen und erlaubt jedem einzelnen eine gezieltere Zusammenstellung von Therapieoptionen für ihre jeweiligen Patienten.

Kontakt
Herr Bernd Langer
Geschäftsführer BBL-Software GmbH
+49 5251 1358-0


Die BBL stellt mit ihrem Partner Fujitsu auf dem IT-Event des Jahres aus! Mit mehr als 4.200 Unternehmen aus über 70 Ländern in 2011 ist die CeBIT einer der wichtigsten Impulsgeber für alle Branchen, die täglich mit Computern und Software arbeiten.

Ihre Relevanz hat die CeBIT 2011 durch ihre Besucher- und Ausstellerstatistiken bestätigt:
Hallenplan BBL-Software und Fujitsu Halle 2, Stand B52
Menschen aus über 90 Ländern besuchten die CeBIT.
Mehr als 4.200 Aussteller nahmen teil.
Die CeBIT zog 339.000 Besucher an.

Ein Schwerpunkt  der CeBIT 2012: Software aus der Cloud.

Die CeBIT 2012 steht unter dem Leitthema „Managing Trust“ - ein Thema, das jede Branche betrifft. Im Zeitalter des Internets speichern zahlreiche Unternehmen ihre Geschäftsdaten in der der kostengünstigen Alternative zu interner Hard- und Software: der Cloud.

Um die Cloud nicht nur kostengünstig, sondern auch sicher zu machen, kooperiert Fujitsu Deutschland mit der BBL-Software GmbH, einem Vorreiter bei  Cloud-Anwendungen. Das Ziel: Projektmanagement-Software sicher und preiswert für jedes Unternehmen verfügbar zu machen.

Erfahren Sie, wie  Projektmanagement noch einfacher und effizienter wird und besuchen Sie uns und unseren Kooperationspartner Fujitsu vom 06. bis 10. März auf der CeBIT 2012 in Hannover in Halle 2, Stand B52.

Gerne stellen wir unseren Besuchern Eintrittskarten für die CeBIT kostenfrei zur Verfügung. Sichern Sie sich sofort Ihr persönliches Ticket!

Mehr über die Projektmanagement-Software PROJEKTA erfahren

Informationen zu Meltdown und Spectre

Sehr geehrte Kunden,

kürzlich wurden diverse Schwachstellen in Prozessoren entdeckt, auf denen auch unsere Produkte installiert sind. 
Diese Schwachstellen ermöglichen es, ggf. auf sensible Daten zuzugreifen. Unsere Partner im Rechenzentrum arbeiten bereits eng mit den Herstellern zusammen, um Ihnen und uns schnellstmöglich die notwendigen Microcode-Updates bereitzustellen. 

Zusätzlich sind auch Updates Ihrer Betriebssysteme notwendig. Stellen Sie am besten sicher, dass die automatische Updatefunktion aktiviert ist, da in den nächsten Tagen entsprechende Updates seitens der Hersteller für die Betriebssysteme bereitgestellt werden.

Des weiteren sollten Sie Ihren Browser umgehend auf den neuesten Stand aktualisieren. 

  1. Für Mozilla-Firefox gehen Sie dazu folgendenen Weg
    • Menü (3 Striche auf der rechten Seite in Höhe der Adresszeile) -> Hilfe -> Über Firefox
  2. Bei Google Chrome zu finden unter
    • Menü (3 Punkte auf der rechten Seite in Höhe der Adresszeile) -> Hilfe -> Über GoogleChrome

Sobald die Updates im Rechenzentrum eingespielt wurden oder neue Informationen bekannt werden, werden wir Sie zeitnah darüber informieren.